Blumenwiesen für die Sassenburg auch in den nächsten Jahren

Seit einigen Jahren gab es vermehrt den Wunsch einzelner Ortschaften, Blumenwiesen zu schaffen. Die Verwaltung der Gemeinde Sassenburg hat in diesem Jahr rund 6000 m² Blumenmischung bestellt, welche sie den Ortschaften kostenlos zur Verfügung stellt.

Die einzelnen Ortsräte dürfen der Gemeinde Sassenburg Ideen für mögliche Standorte zusenden.

Wir möchten aber auch den Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Sassenburg die Möglichkeit geben mögliche Plätze für die Blumenwiesen vorzuschlagen. Dazu können sich Bürgerinnen und Bürger mit Vorschlägen an die Ortsrats Mitglieder der einzelnen Ortschaften wenden.

Ortsratsmitglieder der SPD und WirSa:

Dannenbüttel: Jürgen Blume (SPD)

Grußendorf: Andreas Röhsner (SPD)

Neudorf-Platendorf: Martin Pollak (SPD)

Stüde: Thomas Klopsch (SPD)

Triangel: Denis Hannemann (SPD) und Tatjana Grabowski (SPD)

Westerbeck: Christian Degenhardt (SPD) und Sascha Standtke (WirSa)

Die in der Mischung enthaltenen Blumen werden bis zu 60 cm hoch und sind besonders Insektenfreundlich.

Blumen auch in den Folgejahren

Die Blumenmischung besteht aus einjährigen aber auch mehrjährigen Blumen, was bedeutet, dass man diese durchaus mehrere Jahre erhalten kann, welche aber in den Folgejahren immer wieder anders aussieht.

Die Aussaat der Blumenmischung, welche die Gemeinde Sassenburg bestellt hat, wäre ab Mitte April möglich. Sollte das Interesse an den Blumenmischungen so hoch sein, dass die aktuell bestellten Mengen nicht ausreichen, so wäre auch noch eine Nachbestellung durch die Gemeinde Sassenburg möglich.