Grußendorfer Bushaltestellen kurz vor der Fertigstellung

Seit mehreren Jahren baut die Gemeinde Sassenburg ihre Bushaltestellen auf einen barrierefreien Standard nach dem „Kasseler Modell“ um.

Das hilft nicht nur Rollstuhlfahrern, sondern auch Eltern mit Kinderwagen und auf Rollatoren angewiesene Menschen beim stufenlosen Einstieg in die Busse.
Nachdem in Platendorf, Dannenbüttel oder Stüde alles nach Plan verlief, mussten sich die Grußendorfer etwas gedulden. Auf Grund von Lieferschwierigkeiten beim Hersteller mussten die bereits begonnenen Bauarbeiten zum Leidwesen der Anlieger einige Zeit ruhen. Doch endlich wurde alles Gut. In der vergangenen Woche konnten die Wartehäuschen in der Bromer Straße endlich montiert werden, die Stüder Straße folgt.

Der gesetzlich geforderte Umbau einer Haltestelle kostet 150.000 bis 200.000 Euro für jede der mehr als 20 Busstops im Gemeindegebiet, abhängig von notwendigen Erdarbeiten. Rund 75% der Aufwendungen trägt der Regionalverband Braunschweig aus Landesmitteln.